Naturbeobachtungen – Tiere des Parkes

24.03.2020

Bereits schon einige Tage strahlt „Klara“ vom blauen Himmel. Der meteorologische Frühling hat begonnen. Die Natur kommt so langsam in den Startmodus. Optimale Voraussetzungen für einen Streifzug durch den Schlossgarten Ludwigslust.

Der alte Baumbestand, vornehmlich Buchen und Eichen, bieten der heimischen Tierwelt dort grandiose Bedingungen. Man muss nur die Sinne schärfen um das Hämmern der Spechte oder den Balzruf des Kleibers wahrzunehmen.

Es ist faszinierend den Tieren zuzuschauen. In solchen Augenblicken bleibt die Zeit für einen Moment stehen.

Ganz gleich ob es der Buntspecht beim Höhlebauen, das Eichhörnchen beim Springen von Ast zu Ast oder aber der Rehbock an den noch zarten Trieben der Büsche äsend sind, ein derartiger Spaziergang garantiert immer fotografische Erfolge.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.