Naturbeobachtungen – Schwarzspecht

16.03.2020

..wenn man in den Märztagen durch einen Wald mit Buchenbestand geht, dann kann es durchaus geschehen, dass einem merkwürdige Laute gefolgt von einem dumpfen Flügelschlag zu Ohren kommen. Entdeckt man dann auch noch in den Buchen, zumeist am Waldrand, oval nach oben auslaufende Öffnungen in den Buchen ist zumeist fast wahrscheinlich, dass man sich im Revier des Schwarzspechtes befindet.

So ist es mir an diesem sonnigen Nachmittag Mitte März ergangen. Ich hatte auch noch das Glück vier dieser Vögel beim Balzritual beobachten zu dürfen. Ungestört flogen sie von Baum zu Baum, umkreisten den Stamm und flogen anschließend im Tiefflug weiter zum nächsten Ansitz.

Irgendwann hatte ich die notwendige Fotodistanz!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.