Naturbeobachtungen – Eisvogel

..mein Eisvogelspot ist noch heiß

*sonnig| * 28°C | *kein Wind

Der heftige Wind vom Pfingstsamstag hatte merklich nachgelassen, der kleine Tümpel mit dem Ansitz in der Nähe der Lewitzer Fischteiche lag im Sonnenlicht des Nachmittags. Mein Tarnzelt hatte ich in ca. 5 m Entfernung vom Ansitz aufgebaut.

Lange musste ich nicht warten. Anders als vor 2 Tagen liessen sich bereits nach einer kurzen Wartezeit 2 Jungvögel auf dem neuen Ansitz nieder. Keine Ahnung wer diesen installiert hat, ragt doch der alte Ansitz immer noch aus der Uferkante heraus.

Vertragen haben sich die beiden Vögel nicht. Auf einem Ast schien für die Beiden kein Platz zu sein. Eine Abwehrattacke des einen Eisvogels veranlasste den Klügeren auf dem alten Ansitz Platz zu nehmen.

Unabhängig voneinander fischten die Beiden im Tümpel. Dabei fiel mir auf, dass sie den erbeuteten Fisch immer wieder fallen liessen um ihn dann durch ein neues Tauchmanöver wieder an die Oberfläche zu bringen. Möglicherweise eine Art Training?

Das Schauspiel beschäftigte mich eine gute halbe Stunde. Die Sonne brannte dabei erbarmungslos auf die von innen schwarz kaschierte Zeltwand. Es blieb mir keine Wahl – ich musste raus aus diesem Hitzestau. Doch erleichtert und froh resümierte ich den Nachmittag. Fotos und Videoclips hatte ich im Kasten, so dass mir meine Flucht ganz willkommen war.

Im wahrsten Sinne des Wortes – mein Eisvogelspot ist immer noch heiß!

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.