Naturbeobachtungen – Rotwild

14.11.2019

Mein Zielfoto für diesen sonnigen Novembernachmittag war Schwarzwild. Es klappte aber nicht mit den Schwarzkitteln, was mich wunderte, sind sie doch in diesem Revier eigentlich „eine sichere Bank“. Lediglich im Geäst der tief hängenden Tannen vernahm ich das bekannte Schnauben und Grunzen. Ein Jährling zeigte sich kurz.

Auf der Lichtung stand das Rotwild, vereinzelte Brunftrufe der Hirsche waren noch zu hören. Dies erstaunte mich. Rotwild und Pirsch vertragen sich nicht. So suchte ich mir im Gegenwind in einiger Entfernung einen Sichtschutz und konnte für einen Augenblick ein Teil der Natur sein.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.