Momente – unterwegs mit der Drohne | Hyperlapse

..ruhige Augenblicke am See

Der Holzsteg, ein Überbleibsel der BUGA 2009, war an diesem frühen Sonntagabend menschenleer. Gerade perfekt für mein Vorhaben. Das Fliegen mit der Drohne ist nach meiner Wahrnehmung zunehmend unerwünscht. Zahlreiche Flugverbotszonen überziehen das Land aber hier am Rand des Schweriner Innensees ist es noch erlaubt. Meine App lieferte mir dafür den Beweis.

Die Schlossbucht samt Märchenschloss lagen schon im Licht der Goldenen Stunde, tiefe Wolken überzogen den See. Die Kamera stand auf dem Stativ und lieferte mir die Fotos für eine Timelapse. Der Auslöser klackte im Rhythmus von 3 Sekunden, 600 mal bis zum finalen Ergebnis.

Die Drohne flog knapp über der Wasserkante einen vorher bestimmten Kurs. Das Objektiv war auf die Schweriner Skyline gerichtet, der Auslöser gab die Drohnenoptik aller 2 Sekunden für genau 200 Fotos frei. Bei dieser Kamerafahrt entsteht eine bewegliche Timelapse|Zeitraffer| -aufnahme, die Hyperlapse|Raumraffer|.

Mit dem ersten Ergebnis bin ich recht zufrieden.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.