Ägypten 2017

25.04.2017 | 4. Tauchtag

7. Tauchgang / Abu Soma

Die Luft war wieder klar, der Sandsturm war abgeflaut, lediglich der Wind war noch sehr heftig. Letztgenanntes veranlasste die Coastgard dazu ein striktes Fahrverbot für alle Boote auszusprechen. So erklärt sich auch die zwangsmässige Wahl des Tauchplatzes am Hausriff. Die Sonne schien vom blauen Himmel, so dass von dieser Warte aus gute Fotobedingungen gegeben waren.
Zu viert sprangen wir um die Mittagszeit in die noch immer stürmische See des Roten Meeres. Das Riff zur linken Schulter tauchten wir 28 Minuten in eine Richtung. Nur unterbrochen durch die Sichtungen von Muränen, Steinfisch und Clownfischen.
Nach 60 Minuten und einigen Runden am Fuße der Seebrücke stiegen wir aus dem Wasser.
Für diesen Tauchtag reichte es auch. Einen weiteren Tauchgang am Hausriff sparten wir uns. Auch dem Umstand geschuldet, dass die Basis proppenvoll war.

Ach ja, wir können Micha im erlauchten Kreis der Taucher begrüßen. Micha hat den OWD bestanden.

Bewertung: ???
max. Tiefe: 21,3m bei einer Tauchzeit von 60′

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.