Naturbeobachtungen – Weißstorch

...alle Jahre wieder!

Ein lautes Geklapper durchbrach die Stille des Morgens. Vor einem Tag kehrte das Weibchen des Weißstorches aus den südlichen Gefilden zurück. Bereits einige Tage zuvor landete der männliche Storch auf seinem angestammten Nest genau vor unserem Haus. Nunmehr im 23 Jahr beginnt mit dieser Zeremonie der Frühling für uns. Voller Vorfreude erwarten wir in jedem Jahr die Rückkehr der „Stiegelstörche“. Dieser Name bezieht sich auf den Standort des Mastes, auf welchem sich in luftiger Höhe das große Nest befindet.

Der Storchenmann hat seine zeitigere Ankunft genutzt um das Nest herzurichten, es ist quasi angerichtet!

Heftiges Geklapper kündigt ein weiteres Spektakel an. Beide Vögel werfen ihre Köpfe in den Nacken. Deutlich sichtbar sind die leuchtend roten Flecken am unteren Schnabelansatz. Es ist förmlich zu merken, dass etwas in der Luft liegt. Nun muß die Kamera klar sein. Der Fokus war auf die beiden Störche gerichtet. So konnte ich beobachten wie der männliche Storch mit heftigen Flügelschlägen auf das Weibchen flog. Er klammerte sich mit seinem Schnabel am Hals der Partnerin fest und suchte mit den ausgebreiteten Flügeln die Balance. Ich war Zeuge der Storchenkopulation.

Dann kehrte die Stille zurück. Beide Großvögel standen im Nest nebeneinander und schauten in den nahenden Tag.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.