Fotogalerie

Lychee Galerie

...wenn die Landschaft das Motiv ist, dann: 

..kommt es mir dabei darauf an vorhandenes Licht perfekt einzusetzen. Schnell ändern sich die Lichtverhältnisse. Trotzdem ist eine genaue Planung erforderlich. Ein Stativ ist unerläßlich. Oftmals verwende ich die unterschiedlichsten Filter. Es ist dann faszinierend in welchen unterschiedlichen Farben Landschaften in den Morgen -oder Abendstunden erstrahlen können.

... wenn Tiere in der freien Natur das Motiv sind, dann:

..ist es wie eine Sucht. Nach dem Motto „….aber bestimmt klappt es beim nächsten Mal!“, zieht es mich immer und immer wieder raus in die Natur. 

Oftmals noch vor dem Tagesanbruch | auch wenn mich „der frühe Vogel in der Regel mal kann“ |, schon beim Aufgang der Sonne im Tarnversteck sitzend und wartend auf den Moment, der nicht kalkulierbar ist. Klar es gibt immer  einen Plan, nur ob er sich so umsetzen läßt, ist völlig offen.
….und dann dieser Augenblick, wenn das Versteck tatsächlich passt und das „wilde“ Tier in seiner natürlichen Umgebung in Fotoentfernung ist, passen dann die Einstellungen, sitzt der Fokus und ist der ISO Wert nicht zu hoch, in solchen Momenten kommt es darauf an auch Glück zu haben, dann fliessen die RAW`s  nur so auf die Speicherkarte.
Schön ist es dann, wenn die Ergebnisse stimmen.
Wenn nicht, was durchaus vorkommt, ja dann gibt es ein nächstes Mal, ich sage ja –
es ist wie eine Sucht.

... wenn die Atemluft aus der Flasche kommt

..dann bin ich zumeist fern der Heimat.

Mit der kleinen Ausrüstung geht es unter Wasser. Die Kamera steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Links und rechts der Kamera sind Zusatzlampen an langen Armen installiert. Das Bild im Monitor der Kamera wird durch eine Taucherbrille betrachtet.

..wenn dann die Tarrierung stimmt und das Motiv passt, ja dann können es schöne Erinnerungen werden.

Die Welt Unterwasser in der Farbenpracht des Lichtes ist einfach spektakulär.