Naturbeobachtungen – Zaunkönig

…Gezeter im Unterholz Man spricht in diesen Tagen bereits von einem Jahrhundertsommer. Auch an diesem letzten Tag im Juli 2018 schob sich die Quecksilbersäule der Thermometers schon sehr früh in Richtung 35°C.  Ich suchte deshalb zwischen den Terminen nach einem schattigen Plätzchen, so dass mir das Gebiet der Schilde gerade Recht war. Die Schilde, ein…

Weiterlesen →

Naturbeobachtungen – Turmfalke

…an so manchem Kirchturm sollte man genau hinsehen Ein schriller Vogelschrei durchdrang die ländliche Stille. Vor mir das Blau eines Sees, hinter mir die historische Dorfkirche inmitten eines alten Baumbestandes und über mir kreiste ein Turmfalke.  Es ging alles sehr schnell, so dass ich nicht erkennen konnte, welche Richtung er einschlug. Oft konnte ich Turmfalken…

Weiterlesen →

Naturbeobachtungen – Fuchswelpen | Teil 1

…auf einer Wiese  Manchmal braucht es eines Hinweises. Diesen erhielt ich von einem Fotokollegen. Schon eine geraume Zeit sind wir auf der Suche nach einem intakten Fuchsbau. Der letztjährige Bau hat sich nach einer Inaugenscheinnahme leider als „vom Dachs bewohnt“ herausgestellt. Schade. Die Wiese liegt am Rande der Lewitz unweit eines kleinen Dorfes. Die erste…

Weiterlesen →

Drohnenflug | Eisenbahnbrücke in Dömitz

..die Welt aus der Sicht eines Vogels Eine neue Technik hat meinen „Spielzeugpark“ erweitert. Die DJI Mavic Pro erweitert nunmehr mein Fotoequipment. Eine kleine, handliche Drohne, die aber gute Kritiken im Netz bekommt. Als Fotograf versuche ich mich jetzt an bewegten Bildern. Irgendwie war die Videografie schon immer meins aber mangels der umständlichen Technik habe…

Weiterlesen →

Naturbeobachtungen – Weißstorch

…alle Jahre wieder! Ein lautes Geklapper durchbrach die Stille des Morgens. Vor einem Tag kehrte das Weibchen des Weißstorches aus den südlichen Gefilden zurück. Bereits einige Tage zuvor landete der männliche Storch auf seinem angestammten Nest genau vor unserem Haus. Nunmehr im 23 Jahr beginnt mit dieser Zeremonie der Frühling für uns. Voller Vorfreude erwarten…

Weiterlesen →

Naturbeobachtungen – Mäusebussard

…ganz dicht dran Greifvögel haben einen besonders geschärften Sinn! Diese Feststellung hat wohl schon jeder Naturfotograf getroffen. Jeder Versuch einer Annäherung, mag er auch noch so vorsichtig sein, scheitert in der Regel noch bevor man auf den Auslöser drücken kann. In jenem Moment, in dem die innere Stimme sagt: „Gleich, gleich habe ich es geschafft,…

Weiterlesen →

Naturbeobachtungen – Schwarzwild

…eine Überraschung im doppelten Sinn An diesem Tag stand die Sonne über einem blauen mecklenburgischen Himmel. Anfang Februar hat das Rotwild  Schonzeit. So kam mir die Idee  in der Nähe meiner Heimatstadt Hagenow in einem mir bekannten „Rotwildrevier“ auf Fotopirsch zu gehen. Die Zeichen dafür standen gut. Mein Auto stellte ich auf einem Weg neben…

Weiterlesen →

Naturbeobachtungen – Der Biber

… was war mit dem Biber los? Ich hatte dem Tier am gegenüberliegenden Ufer des Störkanals zunächst keine Beachtung geschenkt, glaubte ich doch, dass es sich um eine der zahlreich vorhandenen Bisamratten handelt. Erst als das Tier ans Ufer trat sah ich den mächtigen, breiten Schwanz, die sogenannte Kelle- ich hatte tatsächlich einen ausgewachsenen Biber…

Weiterlesen →